Menu
Mini Beamer Test Logo SM

Mini Beamer mit HDMI Test – Die besten HDMI Beamer

Beamer Crosstour P600Mini Beamer mit HDMI Anschluss werden heutzutage fast standardmäßig auf dem Produktmarkt angeboten. Dabei werden Mini Beamer als flexible, preisgünstige Projektoren angeboten, die sich vor allem gut für den mobilen Einsatz eignen, etwa für Präsentationen.

Hier klicken für den besten Mini Beamer mit HDMI für 2019

Die kleinen Beamer-Gehäuse sparen Stauplatz im Reisegepäck und dank der meist verwendeten LED-Technik sind sie langfristig sehr stromeffizient. Die LED-Lampen müssen nicht so häufig gewechselt werden müssen, wie es bei Projektoren in Standardgröße der Fall ist. Aufgrund des niedrigen Strombedarfs ist ein Stromanschluss nicht zwangsweise nötig und die Mini Beamer mit HDMI Anschluss lassen sich bequem mit einem Akku betreiben.

Ein weiterer Vorteil der LED-Technik ist, dass keine Lüftung benötigt wird und die Geräte daher leise arbeiten.

Auch wenn Mini Beamer nicht mit der Qualität von Heimkino- und Business-Projektoren mithalten können, keine Full-HD-Auflösung bieten und fast immer zu einem gebogenen Bild neigen, zeichnen sie sich durch ihre hohe Flexibilität und ihren günstigen Kaufpreis aus. Ob sich der Kauf eines Mini Beamers lohnt, hängt in erster Linie davon ab, wie oft man und wo man das Gerät nutzen möchte.

Portable Beamer sind ideal, wenn der Beamer nicht fix installiert werden soll. So kann man das Gerät immer mitnehmen und an fast jedem Ort einsetzten.

Mini Beamer mit HDMI – Wissenswertes

Über welche Anschlüsse und Schnittstellen sollte ein guter Mini Beamer verfügen?

Projektoren für den mobilen Einsatz sollten unbedingt mit einem HDMI-Anschluss versehen sein. Damit lassen sich Bild und Ton über ein einziges Kabel übertragen. Bei Modellen ohne HDMI-Anschluss lässt sich für die Tonübertragung stattdessen ein Lautsprecher anschließen. Ebenfalls sehr praktisch sind USB-Schnittstellen, welche sich zum Anschließen von mobilen Endgeräten, wie Smartphones, Tablets oder Laptops eignen.

Ein integrierter Mediaplayer im Mini Beamer mit HDMI ist ebenfalls sehr empfehlenswert, da dieser einen internen Speicher liefert. Solche Projektoren lassen sich dank ihres integrierten Mediaplayers meist ohne Computer nutzen und ermöglichen so noch mehr Flexibilität im Umgang.

Interne Speicher sind meistens nicht sehr groß, können aber oft durch Speicherkarten oder USB-Speichermedien erweitert werden. Besonders praktisch ist dieses Ausstattungsmerkmal wenn man den Mini Beamer beispielsweise nur für eine kurze Präsentation benötigt.

Wie sieht es mit der Helligkeit bei Mini Beamern aus?

Filmeabend mit OmaPortable Mini Beamer begeistern durch eine vielfältige, funktionale Ausstattung, doch gehen sie in puncto Helligkeit und Lumen-Anzahl den größten Kompromiss ein. Standardgeräte besitzen um die 1.000 Lumen, was ihnen zu einer hohen Leuchtstärke verhilft. Projektoren in Standardgröße lassen sich dank der Helligkeit auch in mäßig abgedunkelten Räumen einsetzen.

Mini Beamer mit HDMI hingegen besitzen nur 100 bis maximal 500 Lumen. Aufgrund dieser geringen Lumenanzahl sind sie trotz aller Flexibilität an geeignete Räume gebunden und können nicht im Freien oder bei direkter Sonneneinstrahlung zur Datenübertragung genutzt werden.

Wie muss ein guter Mini Beamer mit HDMI ausgestattet sein?

Der Mini Beamer sollte eine HD-Auflösung gewährleisten, über verschiedene Schnittstellen verfügen, einen leisen Geräuschpegel unter 30 dB besitzen und ein hohes Kontrastverhältnis zur Verfügung stellen. Eine hohe Leuchtstärke sorgt für eine optimale Bildübertragung beim Mini Beamer mit HDMI.

Hier klicken für den besten Mini Beamer mit HDMI für 2019